Facebook

HFK

Haflinger Schau des Nordens mit guter Resonanz

 

Auch im 30. Jahr seines Bestehens zeigt sich der Haflinger Freundeskreis Schleswig-Holstein und Hamburg e.V. ungebrochen rege und attraktiv. Als am 22. Juli zur Haflinger Fohlenschau, Wallachschau, Jungpferdeschau und zum Haflinger Turnier in den Pony-Park Padenstedt von Wolfgang Kreikenbohm geladen wurde, folgten erstaunlich viele Freunde der vielseitigen Blonden der Einladung, sowohl als Zuschauer als auch als Teilnehmer – und natürlich auch als Helfer, denn ohne die Ehrenamtlichen wäre eine solche Veranstaltung ja undenkbar.

 

Über 50 Fohlen von 25 Ausstellern stellten sich dem internationalen Richtergremium um den Zuchtleiter des Haflinger Pferdezuchtverbandes in Tirol, Hannes Neuner, und Robert Mair, den Leiter des Fohlenhofes Ebbs in Tirol. Die Nachkommen der Hengste Wirbelsturm-P und liz. Starkwind trugen eindeutig die meisten Schleifen und Schärpen davon. Bei den Hengstfohlen siegte schließlich Walker von Wirbelsturm-P, gezüchtet von Heike Kleemann in Benzingerode und aus dem Besitz von Sandra Brinkmann in Bokel, vor Stolze von liz.Starkwind, gezüchtet und im Besitz von Hendrik Stolze in Uetze.


Aus drei Stutfohlengruppen ging die liz.Alphonso-Tochter Venezia aus dem Padenstedter Gestüt von Wolfgang Kreikenbohm als Tagessiegerin hervor. Die Reservesiegerin war mit Orely der Züchterin Martina Brüggmann aus Kiel abermals eine liz.Starkwind-Tochter.

 

Siegerin der kleinen Gruppe der Jungstuten war eine Tochter des Strippoker aus der Zucht von Christian Pötter, vorgestellt von der Zuchtgemeinschaft Canned Moor Ranch in Bordesholm vor Alia von Maisturm, gezüchtet von Wolfgang Kreikenbohm und im Besitz von Hannah Straky in Padenstedt.

 

Junghengst Willy von Wirbelsturm-P, präsentiert von seiner Züchterin Petra Schumacher aus Vierhöfen, erhielt ebenfalls eine goldene Schleife.

 

Dörte Wolfgramm aus Mecklenburg-Vorpommern stellte mit St. Martin von St. Moritz den Sieger bei den Wallachen. Gezüchtet wurde er von Walter Mehl in Asslar-Wertorf. Dieser sportliche Wallach wurde gleichzeitig in der Dressurreiterprüfung der Klasse L vorgestellt.

 

Über 100 Nennungen waren erfolgt für 9 Turnierprüfungen vom Dressurreiter-Wettbewerb über mehrere Dressuren der Klasse A bis zur Klasse L, Spring- und Stilspringwettbewerbe. Die Teilnehmer waren, wie für den Schauteil der Veranstaltung, teilweise weit angereist aus Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Westfalen, Weser-Ems und Dänemark. Natürlich freuten sich auch die Haflingerreiter aus Schleswig-Holstein und Hamburg über die Möglichkeit, auf einem Turnier in ihrer Region ausschließlich gegen ihresgleichen anzutreten.  Bestimmt unterstützen sie den veranstaltenden Verein zukünftig auch mit ihrer Mitgliedschaft, denn erstaunlicherweise starteten nur drei von ihnen für den Haflinger Freundeskreis.

 

 

Susanne Feddersen

 

Ein erstes Anliegen des 1 . Vorsitzenden Hansjürgen Engel war die Wiederbelebung der Vereinsquadrille. Die neu gewählten Vorstandsmitglieder Imke Loop und Stefanie Goetz nahmen die schier unlösbare Aufgabe in die Hand, bis zum Fohlenfest im Ponypark Padenstedt zum Pfingstmontag eine Quadrille mit 4 Reiterinnen auf die Beine zu stellen. 

In  Wochen nach intensiven Üben hatten die Damen ihren grossen gelungenen Auftritt, wurden von den Zuschauern mit viel Applaus bedacht und fanden sogar in der Presse Erwähnung.

 

 

Gratulation vom 1. Vorsitzenden an Imke Loop nach der gelungenen Vorstellung

 


 

Jahreshautversammlung 2017

 

Am 24, März 2017 fand im Rauchhaus in Padenstedt die diesjährige Jahreshauptversammlung in harmonischer Atmosphäre statt.

Es waren etliche Vorstandsposten neu zu besetzen.

Es wurden gewählt

1. Vorsitzender Hansjürgen Engel, Rieseby

Kassenwart Alina Bock

Schriftführer Rolf Wilcken, Dissau

Beisitzerin Martina Brüggmann, Kiel

Beisitzerin Imke Loop, Bönebüttel

Beisitzerin Steefi Götz, Padenstedt

Beisitzer Peter Hansen, Steinbergkirche

Beisitzer Wolfgang Kreikenbohm, Padenstedt

 

Mit dem 2. Vorsitzenden Timm Struckmeyer und der Beisitzerin Nadin Struckmeyer-Damann, die nicht zur Wahl standen, ist damit der Vorstand komplett und wird sich in seiner ersten Sitzung zusammenfinden, um Aufgaben den einzelnen Vorstandsmitgliedern zuzuordnen und dringende Terminaufgaben für 2017 zu besprechen. Hier sei insbesondere auf den Haflingertag am 22.07. mit Fohlenschau und Turrnier mit WBO und LPO Prüfungen hingewiesen. Die Ausschreibung zum Turnier wird zur Zeit bearbeitet und ist nach Genehmigung über FN-Neon einzusehen. Hinweise hierzu  werden rechtzeitig bekannt gegeben.

Der neue Vorsitzende gab einen Ausblick auf seine Vorstellungen des künftigen Vereinslebens. So sollen  vermehrt Vortragsveranstaltungen rund um den Haflinger angeboten werden und die Vereinsquadrille wieder belebt werden.

Aktuelle Hinweise wie immer auf den Facebookseiten des Haflinger-Freundeskreises.

Zum Seitenanfang